Aktuelle Nachrichten

Wermelskirchen

Wir lesen und hören in diesen Tagen wieder schreckliche Zahlen. Unfassbare Nachrichten. Taten von unvorstellbarem Ausmaß.
Eine Bewertung, dass Fälle schlimmer sind als andere, steht uns nicht zu. Jede Form sexualisierter Gewalt gegen Kinder, Jugendliche und Erwachsene ist schrecklich und im Erleben aller Betroffenen meist unfassbar, traumatisch, lebensbedrohlich.
 
Sie brauchen unser Mitgefühl, unsere Hilfe, Akzeptanz und Wertschätzung für das Überleben der erlebten sexualisierten Gewalt. Sie brauchen unsere Anerkennung als Menschen mit traumatischen unvorstellbaren Erfahrungen, die nicht auf den Opferstatus reduziert werden.
 
Gestern in WDR aktuell wurde über den neuen Fall in Wermelskirchen berichtet (ab Minute 4.46). Unsere Geschäftsführerin Astrid-Maria Kreyerhoff nimmt ab Minute 7.50 in einem Interview dazu Stellung.

Bestellen Sie unseren Newsletter

Bitte JavaScript aktivieren, um das Formular zu senden

facebook LogoInstagram Logo