Angebote für Erwachsene

Für Menschen mit Hörschädigung

Was ist Sexualisierte Gewalt?

Sexualisierte Gewalt bedeutet zum Beispiel:
Jemand berührt Ihre Brust oder Ihren Po.
Jemand berührt Ihre Scheide oder Ihren Penis.
Jemand hat Sex mit Ihnen.
Jemand sagt gemeine oder ekelige Sachen über Sie.

Aber Sie möchten das nicht!

Sexualisierte Gewalt kann überall passieren.
Mädchen* und Jungen*, Frauen* und Männer* können sexualisierte Gewalt erleben.
Hörende und Hörgeschädigte können sexualisierte Gewalt erleben.

Wir können Ihnen helfen!

Unsere Beratungsstelle hilft Menschen, die sexualisierte Gewalt erlebt haben.
Wir helfen Ihnen auch, wenn Sie mitbekommen haben, dass jemand anderes sexualisierte Gewalt erlebt hat. Das kann zum Beispiel ein Freund oder eine Freundin von Ihnen sein oder jemand aus Ihrer Familie.
Wir sind Fachleute und kennen uns mit dem Thema gut aus.

Das ist uns wichtig:

Wir sind auf Ihrer Seite.
Wir verstehen, wenn Sie sich zum Beispiel schlecht fühlen, traurig oder wütend sind.
Wir müssen Ihren Namen nicht wissen.
Wir beraten Sie trotzdem.
Sie bestimmen, was wir machen.
Wir machen nur, was Sie auch möchten.
Ganz selten gibt es Ausnahmen, dann besprechen wir das zusammen.

So helfen wir Ihnen:

Sie können uns eine E-Mail, ein Fax oder eine SMS schicken. Es kann auch jemand für Sie bei uns anrufen.
Wir melden uns zurück. Wir machen einen Termin für eine Beratung. Bei der Beratung kann ein Dolmetscher oder eine Dolmetscherin dabei sein.

Sie können mit dem Berater oder mit der Beraterin darüber sprechen, was passiert ist.
Wir hören zu und Sie erfahren, was Sie tun können.
Wir unterstützen Sie auch dabei, wenn Sie den Täter oder die Täterin anzeigen wollen. Wenn Sie möchten, begleiten wir Sie zum Anwalt, zur Polizei und zum Gericht.

So können Sie uns erreichen:

  • SMS 0160 - 91 50 18 46 (keine Anrufe, Mailbox wird nicht abgehört)
  • Fax 0251 - 48 40 578

 

 

Bestellen Sie unseren Newsletter

Bitte JavaScript aktivieren, um das Formular zu senden

facebook LogoInstagram Logo